Mofa-Projekt

Seit einigen Jahren organisiert die Mobile Jugendarbeit des Jugendamtes der Stadt Eschweiler in Zusammenarbeit mit der Fahrschule Seeger und der Willi-Fährmann-Schule das soziale Gruppentraining des gemeinsamen Mofa Projekts.

Sowohl die Mobilität als auch die Unabhängigkeit haben bei den jungen Mitbürgerinnen und Mitbürgern eine wichtige Bedeutung. Gründe hierfür sind beispielsweise lange Anfahrtswege zur Schule und zu Treffpunkten. Deshalb ist das eigene Mofa und die damit verbundene Selbständigkeit und Verantwortung im Straßenverkehr bei vielen Jugendlichen ein großer Wunsch.

Für interessierte Jugendliche findet am Samstag, den 06.04.2019, in der Zeit von 10:00 Uhr bis ca. 15:30 Uhr in der Willi-Fährmann-Schule das soziale Gruppentraining statt. Hier setzen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit dem eigenen Verhalten im öffentlichen Raum und im Straßenverkehr auseinander. Weitere Bestandteile des sozialen Gruppentrainings sind der richtige Umgang mit einem Mofa, die Folgen vom „Frisieren“ des Fahrzeugs, sowie die Gefahren von Alkohol im Straßenverkehr.

Außerdem wollen die „Feierstarter“, speziell ausgebildete Jugendliche und junge Erwachsene, andere Jugendliche über Alkohol und dessen Gefahren und Risiken aufklären und dazu anregen, ihre Einstellungen und Verhaltensweisen kritisch zu hinterfragen. Mit Hilfe von Rauschbrillen und verschiedenen Parcours wollen die „Feierstarter“ die Vermittlung von Informationen erleichtern.

Das Mindestalter für die Teilnahme beträgt 14 Jahre und 11 Monate. Die Theoriestunden finden jeweils dienstags und donnerstags von 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr und samstags von 11:00 Uhr bis 12:30 Uhr in der Fahrschule Seeger statt. Des Weiteren findet an einem gesonderten Termin ein im Preis inbegriffener Erste-Hilfe Kurs statt, der zudem auch für den Autoführerschein gültig ist. Die Kosten für die Teilnehmer betragen 99,00 €, inkl. Teilnehmergebühr, Prüfungsgebühr, Erste-Hilfe-Kurs und Lehrmaterial.

Interessierte Jugendliche können sich spätestens bis zum 05.04.2019 bei der Fahrschule Harald Seeger, Kochsgasse 4, 52249 Eschweiler, Telefon (02403) 33123, zur Teilnahme am Mofa Projekt anmelden.

Bei Rückfragen sowie für weitere Informationen zum Angebot steht die Mobile Jugendarbeiterin der Stadt Eschweiler, Frau Sevil Uzungelis, als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Osterferienprogramm 2019

Die Mobile Jugendarbeit des Jugendamtes der Stadt Eschweiler bietet in den Osterferien eine Reihe von Aktionen für Jugendliche ab 12 Jahren an.

In der ersten Ferienwoche, vom 15. April bis zum 18. April, findet ein kostenloses "Graffiti-Projekt" am neuen rollenden Jugendtreff der Mobilen Jugendarbeit statt. Start ist jeweils ab 14:00 Uhr hinter dem Gebäude des städtischen Jugendtreffs „Check In“, Hehlrather Straße 15.

In der zweiten Ferienwoche findet am Mittwoch, 24. April, ein Tagesausflug für „BMXer“ und „Skater“ zur „Area51“ im niederländischen Eindhoven statt. Abfahrt ist um 12:30 Uhr am Bushof an der Indestraße. Der Kostenbeitrag für die Teilnehmer beträgt 10,00 €.
Eine Anmeldung ist erforderlich.

Am Donnerstag, 25. April, findet im städtischen Jugendtreff „Check In“ ein Poolbillardturnier statt. Das Turnier beginnt um 16:00 Uhr und die Teilnahmegebühr beträgt 0,50 €. Auch hier ist eine Anmeldung im Vorfeld erwünscht.

Anmeldungen zu allen Angeboten in den Osterferien nimmt die Mobile Jugendarbeiterin, Frau Sevil Uzungelis, telefonisch oder per Mail ab sofort entgegen.

Jugendcafé

 

 

Offenes Tanztraining