Segeltörn

Die Mobile Jugendarbeit des Jugendamtes der Stadt Eschweiler veranstaltet in der zweiten Sommerferienwoche (22.-26.07.) gemeinsam mit dem Jugendhilfeverein Fallschirm e. V. zum sechsten Mal einen Segeltörn für 12 Jugendliche im Alter von 14 bis 18 Jahren auf dem niederländischen Ijsselmeer. Wie die Jahre zuvor wurde das Plattbootschiff „Nieuwe Maen“ aus dem Jahr 1891 mit einer Skipperin und deren Crew für 16 Personen gechartert.

Segelvorkenntnisse sind nicht notwendig. Die Jugendlichen bekommen erklärt, warum Knoten beim Segeln wichtig sind und lernen schnell, wie man ein Segel setzt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bekommen verschiedene Aufgaben, die sie zum Teil nicht alleine lösen können, wodurch ein hohes Maß Teamwork gefragt ist, da das Ziel teilweise nur gemeinsam erreicht werden kann. Hierdurch wird sowohl das Selbstvertrauen des Einzelnen als auch die Gruppengemeinschaft gestärkt. Durch das gemeinschaftliche Segeln, Wohnen und die eigenständige Selbstverpflegung verbringen die Jugendlichen eine erlebnisreiche Woche.

Die Maßnahme wird durch die Mobile Jugendarbeiterin des Jugendamtes der Stadt Eschweiler, Frau Sevil Uzungelis, und dem Jugendhelfer im Strafverfahren der Stadt Eschweiler, Herrn Ludger Leister, der zugleich Vorsitzender des Jugendhilfevereins Fallschirm e. V. ist, betreut.

Die Teilnahmekosten für den Segeltörn betragen 80 € pro Person. Für die Anmeldung und bei Fragen steht die Mobile Jugendarbeiterin, Frau Sevil Uzungelis, gerne zur Verfügung.

Jugendaustausch

Die Mobile Jugendarbeit des Jugendamtes der Stadt Eschweiler organisiert im Rahmen der Städtepartnerschaft mit der französischen Stadt Wattrelos und in Kooperation mit dem deutsch-französischen Jugendwerk einen Jugendaustausch für insgesamt 15 Jugendliche im Alter von 14 -20 Jahren in der französischen Stadt Arras.

Neben dem kulturellen Austausch und der Erkundung der historischen Stadt Arras haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, sich mit der Historie der beiden Länder - vom Krieg zur Kooperation in Europa - auseinanderzusetzen. Das Programm ist so gestaltet, dass viele Besichtigungen und Führungen in Arras und dem nahen Umfeld möglich sind, Spaß und Freizeit aber nicht zu kurz kommen sollen.

Der Jugendaustausch findet in der 5. Sommerferienwoche in der Zeit vom 12.08. bis 17.08.2019 statt und kostet 99,00 € pro Person. Es sind sämtliche Kosten, wie die Busfahrt, die Unterkunft, das Programm und die Verpflegung mit inbegriffen.

Anmeldungen können ab sofort bis zum 05.07.2019 dienstags in der Zeit von 17:00 Uhr bis 21:00 Uhr und freitags in der Zeit von 18:00 Uhr bis 22:00 Uhr im städt. Jugendtreff „Check In“, Hehlrather Straße 15, getätigt werden.

Jugendcafé

 

 

Offenes Tanztraining